Um- und Neubau Fohlenaufzuchtstall
Die landwirtschaftlich geplante Umstrukturierung von Milchwirtschaft (Kälbermast) auf die Fohlenaufzucht, erfordert diverse bauliche Massnahmen. Beim alten Stallgebäude sind dies vor allem Renovationsarbeiten. Der Neubau des Projektes bietet den Fohlen die Infrastruktur für den Liegebereich und den Allwetterplatz.

Geplante Umbauarbeiten des alten Stallgebäudes
Seit Beginn der Planung war es uns wichtig, dass wir das alte Stallgebäude ins Konzept integrieren können, damit wir die Infrastruktur optimal nutzen können. Dies unter Berücksichtigung der neusten Tierschutzvorschriften.
Die Renovation beinhaltet folgende Punkte:

  • Abbruch des Hochsilos und Erstellung des Waschplatzes.
  • Ersatz Vordach und Neuüberdachung Waschplatz.
  • Abbruch eines Heubodens zur Erstellung einer Pflege- und Integrationsboxe sowie einer Pensionsboxe (je 4 m x 4 m).
  • Drei Heuböden ersetzen.
  • Abbruch zweier Pferdeboxen und zweier Kälberbuchten zur Erstellung der 12 Fressstände.
  • Versatz eines Heubodens auf 3 m Höhe, damit die Tierschutzvorschriften eingehalten werden können.
  • Neubedachung des Gebäudes. Die 1,5 m breiten Lichtplatten, welche sich auf die ganze Stalllänge erstrecken, sorgen für genügend Tageslicht.
  • Neue Fassade.
  • Komplett neue, frostsichere Wasserverteilung.
  • Komplett neue Elektroverteilung sowie neue Lichtinstallationen.

Geplanter Neubau
Das Konzept wird mit den folgenden Punkten komplettiert:

  • Anbau Liegebereich (8 m x 15 m) mit Trennwand.
  • Erstellung der Stützmauer für den Allwetterplatz (ca. 32 m).
  • Erstellung des Allwetterplatzes (ca. 240 m2, Kies eingewalzt).
  • Montage der frostsicheren Tränken.
  • Neue Einzäunung für den Koppelgang (ca. 2 ha).

Grundriss Anbau Liegebereich und Umbau Stall

Schnitt A- -A und Fassaden Anbau Liegebereich